Nächste Spiele:

Die Akteure der Theatergruppe des FC Gerolsbach freuen sich mit der Komödie Toni aus Paris nach 3 Jahren coronabedingter Pause endlich wieder Bühnenluft zu schnuppern. Vorne von links Michaela Schaipp (Souffleuse), Magdalena Knöferl (Frau Meier Lehrerin), Sonja Zeindl (Hausmeistersgattin Thekla), Birgit Krautmann (Witwe Martha). Hinten von links: Christian Ostler (Getränkelieferant Giuseppe), Tom Schaipp (Praktikant Toni), Georg Marquart (Landwirt Gustl Bachleitner), Georg Walter (Hausmeister Sepp), Albert Zaindl (Frauenheld Kawa) sowie Regisseur Werner Etzelsdorfer

Im dritten Anlauf soll es nun endlich klappen. Zweimal schon, 2020 und 2021, musste die Aufführung der Komödie „Toni aus Paris“ coronabedingt ausfallen. Für heuer aber rechnen die Schauspieler des FC Gerolsbach ganz fest damit, dass Sie das Stück aus der Feder von Achim Pöschl nun endlich auf die Bühne bringen dürfen. „Ich gehe fest davon aus, dass in diesem Jahr nichts mehr dazwischenkommt.“ Ist sich Regisseur Werner Etzelsdorfer sicher. „Einen vierten Anlauf wird es mit diesem Stück aber ganz sicher nicht mehr geben. Dann suchen wir uns für nächstes Jahr ein neues Stück aus“, so der Spielleiter der Gerolsbacher Theatergruppe.

Die Vorbereitungen laufen in jedem Fall schon auf Hochtouren. Es wird bereits seit einigen Wochen fleißig geprobt und auch die Bühne ist bereits so gut wie fertiggestellt. Dies stellte heuer durchaus eine besondere Herausforderung dar, musste die Bühne für den dritten Akt doch zweigeteilt werden, da die Handlungen an zwei unterschiedlichen Orten stattfinden.

Erzählt wird die Geschichte des Landwirts und vermeintlich eingefleischten Junggesellen Gustl Bachleitner, gespielt von Georg Marquart. Dieser gilt im beschaulichen Dorf Beutelkofen gemeinhin als „weiberscheu“ und völlig unerfahren im Umgang mit dem anderen Geschlecht. Dies ändert sich schlagartig als er den Besuch einer Freundin ankündigt, die er beim Ausflug des örtlichen Kriegervereins nach Paris kennengelernt hat. Gustls erwachtes Liebesleben weckt bei seinen Freunden und so manchen Dorfbewohnern eigene Begehrlichkeiten, die mit einer Anmeldung bei der Online-Dating Plattform www.elite-landworite.de befriedigt werden sollen. Das Ganze führt zu vielen lustigen Verwechslungen, ehe die Geschichte dann ein unerwartetes aber doch versöhnliches Ende nimmt.

Aufführungstermine sind am Samstag, 12.11.2022 um 14.00 Uhr und um 20.00 Uhr, Sonntag, 13.11.2022 um 19.00 Uhr, Freitag, 18.11. und Samstag 19.11. jeweils um 20.00 Uhr sowie Sonntag, 20.11.2022 um 19.00 im Saal vom Gasthaus Breitner in Gerolsbach. Karten gibt es für € 8,- ab 14. Oktober im Vorverkauf bei der Raiffeisenbank Gerolsbach sowie an der Abendkasse. Für die Vorstellung am 12. November um 14.00 Uhr gibt es Karten zu ermäßigtem Preis ausschließlich an der Tageskasse.

„Wir freuen uns alle sehr, dass wir endlich wieder auf der Theaterbühne stehen können. Das Stück ist wirklich total lustig und hat es definitiv verdient endlich von uns gespielt zu werden. Ein Besuch wird sich auf alle Fälle lohnen.“ So Regisseur Etzelsdorfer abschließend.

Bericht: Christian Ostler