Nächste Spiele:

Gegen den Favoriten aus Ingolstadt war jedem klar, dass man hier nur eine Chance hat, wenn alle kämpfen bis zum Umfallen und doppelt so viel laufen wie sonst.Dies setzten die Mädels. wie im Vorbericht versprochen, auch sehr gut um und aus dem Kampf heraus entwickelte sich ein richtig gutes Spiel !!

DJK Ingolstadt : SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 1:3
SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 2 ( C-J.) : SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 1 0:2
Spvgg Attenkirchen : SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 2:0
SF Steinsdorf : SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 1:1

Gegen DJK Ingolstadt spielte die Truppe über die 25 Minuten druckvoll , sehr gut geordnet, und mit dem Willen auch bei nahezu 30 Grad dieses Spiel zu gewinnen, was auch mit 3:1 gelang.
Im direkten Vergleich mit unserer C- Juniorinnen kam ein 2:0 Sieg heraus, wobei man sich hier einer teilweise 3 Jahre jüngeren, spiel und willensstarken Truppe erwehren musste.
Gegen die Truppe aus Attenkirchen hatte wir in den ersten 15 Minuten keine Chance, weil einfach von Seiten der SG kein Einsatz zu sehen war. Nachdem man dann 2:0 zurücklag, der Trainer (Heiner) von außen energischer
zu hören war, spielten die Mädels dann doch mit und konnte die letzten 10 Minuten das Spiel offen halten , allerdings ohne ein Tor zu erzielen.
Im letzten Spiel gegen SF Steinsdorf war man dann sowohl spielerisch als auch kämpferisch überlegen, konnte aber nach der 1:0 Führung nicht mehr nachlegen und musste kurz vor Schluss aus einem Gewühl heraus das 1:1 hinnehmen.

Fazit:
Der 2. Platz hinter einem verdienten Turniersieger aus Attenkirchen, der aber auch den Maßstab für das Spiel am nächsten Samstag gegen den FC Ingolstadt darstellt, ist verdient und zeigte eine weitere positive Entwicklung.

(Heiner)

Nach zweimaligem Training spielten die, aus Spielerinnen der STS C-Juniorinnen/STS B-Juniorinnen und dem FC Gerolsbach neu formierten Truppe gegen Ehekirchen. Man merkte, das die Truppe sich noch finden muss, aber Lauf- und Pass Wege stimmten schon auch wenn die Pässe noch nicht in der Genauigkeit den Mitspieler fanden. In der 34.Minute konnte Teri nach einer Ecke zum 1:0 einschießen. Nach noch nicht mal 3 Minuten nutzte wieder Terri das allgemeine Durcheinander der Ehekirchener Hintermannschaft und netzte zum 2:0 ein. Auch in der 2.Halbzeit konnte das Team um die Trainer Heiner/Sepp und Sylvia den Gegner weiter in der seiner Hälfte halten, und weiter Druck aufbauen. Nur über sporadische Konter kamen die Ehekirchener hin und wieder vor das Tor der SG und schafften in der 59.Minute, nachdem Lisa in der 43.Minute nach einer Ecke zum 3:0 einschieben konnte,den 3:1 Endstand.

Fazit:
Es sind schon gute Ansatzpunkte zu erkennen, aber in nahezu allen Bereichen muss noch zugelegt werden! Am 7.9. beim Turnier in Ingolstadt werden wir die weitere Entwicklung sehen.

(Heiner)

Das Heimturnier war wieder mal ein voller Erfolg für unsere B-Mädels, die zum letzten Mal in dieser Form das Schwarz- Weiße Trikot des FC Gerolsbach trugen. Dabei war die Leistung im ersten Spiel gegen den Landesligisten SpVgg Kaufbeuren noch sehr durchwachsen, dennoch erzielten die Allgäuer erst kurz vor Schluß den Siegtreffer nach einer Fehlerkette.