Nächste Spiele:

Die Skischule des FC Gerolsbach feiert mit zahlreichen Teilnehmern den erfolgreichen Abschluss Ihrer Skikurse

Wie bereits in den Jahren davor ehrt die Gerolsbacher Skiabteilung die Zeitschnellsten des Skikurs-Abschlussrennens im Festsaal des Gasthofs Breitner in Gerolsbach.  

Mit einem herzlichen Dankeschön an die ehrenamtlichen Skilehrer und Betreuer ohne deren Unterstützung die Durchführung der Skikurse nicht möglich wäre, eröffnete der erste Vorstand der Gerolsbacher Skischule Alexander Schwertfirm seine Ansprache bei der Abschlussfeier am Sonntag, den 13.01.2019  im Gasthof Breitner in Gerolsbach. Ebenfalls bedankte sich Schwertfirm bei den Eltern der Skischulkinder die der Skischule das Vertrauen schenkten und Ihre Kinder während der Skikurstage dort in guter Obhut wägten.

Bildunterschrift Zeitschnellste: Geehrt wurden von Petra und Josef Schenk die Zeitschnellsten Hannah Fottner und Niklas Gellermann

Jedes Jahr findet, immer nach den Skikurstagen, bei der Gerolsbacher Skischule eine Abschlussfeier statt, bei der auch die Ehrungen für die Skischüler vorgenommen werden,    die am traditionellen Abschlussrennen am Ende der Skikurse teilgenommen haben.

Vor den Ansprachen und den Ehrungen gab es natürliches auch dieses Jahr wieder ein reichhaltiges Buffet mit selbstgebackenen Kuchen.

Ein gelungener Skikurs war es, bei dem es auch nicht an Kaiserwetter und Schnee mangelte, so Schwertfirm weiter, nachdem er in seiner Rede die Ehrengäste begrüßte. Diese waren Heiko Krabbe, erster Vorstand des FC Gerolsbach, Robert Huis von der Sparkasse Gerolsbach/Aresing, Ehrenmitglied Michael Schwertfirm sowie Petra und Josef Schenk vom gleichnamigen Bus- und Touristikunternehmen aus Junkenhofen. Letztere unterstützen bereits seit über 25 Jahren die Skischule nicht nur durch das zur Verfügung stellen der Busse sondern auch als Sponsor für die Pokale des zeitschnellsten Mädchen und des zeitschnellsten Jungen.

Recht herzlich bedankte sich Schwertfirm auch bei Josef Lechner einem ehemaligen Ausbilder vom bayerischen Skiverband, der mit seinem Engagement bereits seit 1991 im Dienst bei den Gerolsbachern steht. Lechner ist vor den Skikursen auch immer für die Technikschulungen bei den Gerolsbacher Skilehrern und Betreuern  zuständig sowie für die Nachwuchsausbildung. Zudem hat der nun fast 70 jährige Skilehrer seit vielen Jahren die Skikurs-Gruppe „Brettlgaudi“ unter sich. Ein zweitägiger Kurs für versierte Skifahrer die Interesse daran haben Ihre Technik zu verbessern oder sofern es die Pistenverhältnisse zulassen auch mal in die Buckelpiste oder in einen unpräparierten Hang einfahren.

Ebenfalls ein großes Dankeschön gab es für die beiden Betreuer Markus Pal und Johannes Lacher die beide nun schon seit 10 Jahren für die Skischule aktiv sind.

Diesen Dank unterstrich auch Heiko Krabbe, der zudem in seiner Ansprache  auch nochmals besonders erwähnte, dass, so Krabbe wörtlich, es schon ein tolle Sache ist, dass der FC Gerolsbach mit einer eigenen Skiabteilung aufwarten kann.

Auch galt sein Dank den Sponsoren die mit Sachpreisen, Medaillen und Pokalen die Skischule unterstützen um eine derartige Veranstaltung für die Kinder durchzuführen, die an den 4-tätigen Skikursen teilgenommen haben.

Rober Huis von der Sparkasse Gerolsbach/Aresing schloss sich mit seinen Worten seinem Vorredner an und  dankte ebenfalls für das große Engagement aller Beteiligten an der Durchführung der Skikurse. Huis, der selbst ehrenamtlich tätig ist, wusste dies zusätzlich zu den spendierten Medaillen mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu würdigen. „Engagement in der Vereinsarbeit ist eine Aufgabe die honoriert und gefördert werden soll. Den Kindern hier aus der Region die Möglichkeit eines Skikurses zu bieten, ist eine tolle Sache, die unterstützt werden muss“, so der Leiter der Sparkassen Filialen Gerolsbach und Aresing.

Gut fünfunddreißig Kinder und Jugendliche waren in dieser Saison zu den Skikursen angemeldet. Zudem gab es auch in diesem Jahr wieder die Nachfrage nach einem Erwachsenenskikurs. So waren auch in dieser Saison die Skifahrten der Gerolsbacher wieder eine durchaus gelungene Veranstaltung die natürlich wie bereits erwähnt durch das gute Wetter und beste Pistenverhältnisse auf der Steinplatte abgerundet wurde.

Spannend wurde es nun im zweiten Teil der Veranstaltung für die Skischüler und deren Eltern als es um die Verteilung der Medaillen ging. Bei zeitweise heftigem Schneefall wetteiferten die Skikursteilnehmer wieder am letzten Skikurstag um die schnellste Zeit und stellten dabei ihr zuvor erlerntes  Können unter Beweis. Auf einer extra ausgesteckten Kurvenstrecke wurde eine heiße Kante gefahren und um jede Sekunde gekämpft.

Jeder Skilehrer würdigte daher am vergangenen Sonntag nochmals die Leistungen der Kinder seiner Gruppe vom Abschlussrennen mit einer Medaille und einer Urkunde und blickte schmunzelnd auch auf die eine oder andere lustige Situation zurück die sich in den vorangegangenen Skikurstagen so ereignete.

Neben den Medaillen gab es zudem eine Ehrung für die schnellsten Läufer des Gesamtklassements. Bei den Mädchen konnte Hannah Fottner die schnellste Zeit für sich verbuchen, bei den Burschen sicherte sich Niklas Gellermann, beide aus Klenau, mit seiner schnellsten Zeit ebenfalls einen Pokal.

Gestiftet und überreicht wurden die Pokale wie jedes Jahr von Petra und Josef Schenk aus Junkenhofen.

„Grundsätzlich liegt jedoch das Hauptaugenmerk darauf, diesen Abschlusslauf nach einer erfolgreichen und unfallfreien Skikurswoche als eine Veranstaltung zu sehen bei der der Spaß und die Freude am Skilauf im Vordergrund stehen“, so Vorstand Schwertfirm.

Im Vorfeld der Ehrungen gab es eine Bildpräsentation mit einem Rückblick auf die vergangenen Tage mit den schönsten Schnappschüssen von den Teilnehmern. Dadurch konnten sich auch die nicht dabei gewesenen  Eltern ein Bild vom Können Ihrer Kids machen.

Nach einem schönen Ausklang der Gerolsbacher Skikurse haben nun die Organisatoren der Skischule den Blick bereits wieder nach vorne gerichtet.

Als nächster Termin steht nun am Samstag, den 16. Februar die Aprés – Skifahrt nach Söll auf dem Programm. Selbstverständlich können an dieser Tagesfahrt Skisport – bzw. Snowboard - Begeisterte aller Altersklassen teilnehmen. Verbindliche Anmeldungen nimmt der Partner der Skischule Firma Schenk Reisen in Junkenhofen unter 08445 – 91044 entgegen. Die Abfahrt ist um 5.45 Uhr in Gerolsbach an der Haltestelle in der Ortsmitte – weitere Haltestellen je nach Bedarf.

 

 

Die Leistungen der Skischule wurden mit einer Spende der Sparkasse Gerolsbach anerkannt.

(v.l.n.r. Robert Huis Sparkasse Gerolsbach und Alexander Schwertfirm, erster Vorstand der Skischule)