Nächste Spiele:

Unser Bild zeigt einen Teil der Ausbilder der Skischule Gerolsbach an der Bergstation der Asitzbahn in Leogang 

Bereits am frühen Morgen des vergangen Samstag ging es für die Ausbilder und Betreuer der Skischule Gerolsbach in die noch nicht wirklich ganz so weiße Bergwelt des Skizirkus von Leogang / Saalbach – Hinterglemm. Seit einigen Jahren ist dieses großräumige und attraktive Skigebiet ein beliebtes Ziel für die internen Lehrgänge der Skilehrer und Betreuer der Skischule Gerolsbach.

Obwohl auch hier wie in weiten Teilen der Alpenregion die allgemeine Schneelage noch etwas zu wünschen übrig lässt, waren die Pisten der Skiarena bestens hergerichtet und präpariert. Auf Grund der abwechslungsreichen und mannigfaltigen Abfahrten kann hier im unterschiedlichen Gelände bestens und vielseitig trainiert werden. Schließlich sind auch für Ausbilder das Training und die Weiterbildung wichtige Faktoren um den Skischülern ein hochwertiges Kursniveau zu bieten. Basiswissen so zu vermitteln dass trotzdem für Spaß und Freude genügend Raum bleibt sollte die Zielstellung für jeden Skikurs sein.

Daher ist es wichtig, dass Formationen und Übungen abwechslungsreich auf das jeweilige Können der Teilnehmer zu recht geschnitten sind ohne diese zu überfordern.

Auf Grund des 2 – tägigen Intensivtrainings in Leogang sind die Ausbilder und Betreuer der Gerolsbacher Skischule für diese Aufgabe nun bestens gerüstet.

Die Skischule ist eine Unterabteilung des FC Gerolsbach und unterrichtet seit nun fast 25 Jahren Kinder und Jugendliche im alpinen Skifahren. In den letzten Jahren erfreuen sich auch die Skikurse für Erwachsene zunehmender Beliebtheit. Daher haben die die Gerolsbacher auch dieses Jahr wieder für Erwachsene einen Beginnerkurs und einen Skikurs für fortgeschrittene, sportlich ambitionierte Skiläufer im Angebot. Besonders bei Letzterem wird der Schwerpunkt auf die Verbesserung der Skitechnik beim Fahren im anspruchsvollen Gelände gelegt.

Sehr gerne nimmt die Skischule Gerolsbach noch Teilnehmer für die Skikurse als auch Freifahrer für die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr auf. Die Fahrten finden am 26. und 27. Dezember sowie am 29. und 30. Dezember statt. Interessierte Skifahrer können sich noch bis zum kommenden Wochenende im Servicefachgeschäft „ Da Skihobel“ in Gerolsbach zu den aktuellen Öffnungszeiten anmelden.

Die Kosten für die Skikurs – Teilnehmer als auch die Buskosten für die Mitfahrer sind auch dieses Jahr wieder direkt bei der Anmeldung in bar zu entrichten sind. Die Preise für die Kurse sowie für die Mitfahrer sind auf dem Programm der Skischule auf der Homepage „www.fc-gerolsbach.de /Ski“ ersichtlich.

Sollte die Zahl der Anmeldungen die verfügbaren Busplätze übersteigen werden die Plätze nach dem Datum der erfolgten Anmeldungen vergeben.