Nächste Spiele:

A-Junioren

Die U 19 trat zum Derby in Aresing gegen die JFG Weilachtal an. Obwohl die SG Gerolsbach/Jetzndorf bereits als Sieger der Qualifikationsrunde zum Kreisligaaufstieg feststand, trat man doch nahezu in Bestbesetzung an um sich nicht dem Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung auszusetzen. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag aus Sicht der JFG. In der zweiten Minute erzielte der ehemalige Spieler der SG Gerolsbach/Jetzendorf Florentin Gaßner durch einen schönen Fernschuss die frühe Führung für den Gastgeber. Die Gäste fanden anfangs überhaupt nicht ins Spiel. Viele Fehlpässe, kaum gewonnene Zweikämpfe und fehlende Laufbereitschaft ließen kein geordnetes Aufbauspiel zu.  

Als dann in der 18. Minute ein Spieler der JFG einen zu kurz geratene Abwehr des Keepers zum 2:0 im Tor unterbrachte musste man Schlimmeres befürchten. Doch langsam kämpften sich die Kicker aus dem Altlandkreis zurück. Nachdem Pfosten und Latte den Anschlusstreffer verhinderten, nahm sich Kapitän Lennart Fuhrmann ein Herz und spielte auf den Weg Richtung Strafraum fünf gegnerische Spieler aus. Danach legte er klug auf den gut postierten David Raabe zurück, der zum 1:2 traf. Nach der Pause spielte dann fast nur noch die SG Gerolsbach/Jetzendorf. Die Weilachtaler kamen kaum mehr über die Mittellinie. Es dauerte jedoch bis zur 72. Minute bis erneut David Raabe, wieder nach Vorlage durch Lennart Fuhrmann, den verdienten Ausgleich erzielte. Den Weilachtalern schwanden nun die Kräfte und die Gerolsbacher Trainer entschlossen sich nun vollends auf Sieg zu spielen.

Sie lösten die Viererkette auf und brachten Najib Mansi als dritten Stürmer in Position. Dieser bestätigt drei Minuten vor Ende das Vertrauen und verarbeitete ein Zuspiel von Quirin Lochmahr zum 3:2 Siegtreffer. Am kommenden Samstag endet die Gruppenphase mit einem Heimspiel um 14:00 gegen den TSV Kühbach. Im Hinspiel holte man sich die einzige Niederlage und möchte deshalb im Rückspiel nochmals dreifach punkten.

 

F1-Junioren:

Im letzten Spiel vor der Winterpause waren die Kicker vom TSV Weilach zu Gast auf dem Gerolsbacher Sportgelände. Das Spiel begann gleich nach dem Anstoß mit dem ersten Torerfolg für die Heimmannschaft. Max Schumann traf in der 1. Spielminute zum 1:0. Auch im weiteren Verlauf der 1. Hälfte lief es gut für die kleinen Kicker. So konnten erneut Max Schumann, Jan Schraer und zweimal Antonios Manitsas das Ergebnis zur Halbzeit auf 5:0 hochschrauben.

Auch die 2. Hälfte begann vielversprechend. Antonios Manitsas traf wieder kurz nach dem Anstoß zum 6:0. Aber auch die Weilacher zeigten zwischendurch, dass sie durchaus Tore schießen können, und so schafften sie es im 2. Durchgang auch zweimal den Ball im Gerolsbacher Tor unterzubringen. Da sich aber auch Maxi Heinzlmeier in die Torschützenliste eintragen wollte, endete das Spiel mit 7:2 für die Gerolsbacher.Damit endet die für die F1-Junioren die durchaus erfolgreiche Hinrunde. Für die kleinen Kicker beginnt jetzt die Hallensaison und man freut sich schon auf die spannenden Hallenturniere.