Nächste Spiele:

A-Jugend

Die SG Gerolsbach/Jetzendorf trat am vergangenen Wochenende bei der SPVGG Joshofen-Bergheim an. Auf dem seifigen Boden entwickelte sich zunächst ein wenig ansehnliches Spiel. Dennoch gingen die Gäste nach schöner Vorarbeit von David Raabe durch Matthias Steurer in Führung. Doch auch der Führungstreffer brachte wenig Veränderung im Spiel der Gäste. Zuwenig Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten gepaart mit schlechtem Zweikampfverhalten und fehlende Laufbereitschaft brachte die Betreuer zum Verzweifeln. Als dann in der 33. Minute mit dem ersten nennenswerten Angriff des nicht gerade spielstarken Gastgebers das 1:1 fiel, musste man gar mit Schlimmeren rechnen.

Doch nach einer überzeugenden Kabinenansprache der Trainer gingen die Kicker aus Gerolsbach und Jetzendorf nun motivierter und mit deutlich mehr Biss ins Spiel. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff sorgte erneut Matthias Steurer mit einem sehenswerten Fernschuss für die Führung. Nur fünf Minuten später schickte Innenverteidiger Lucas Felber mit einem genauen Pass David Raabe auf die Reise Richtung Tor, der ruhig blieb und das 3:1 erzielte. Die Gastgeber wehrten sich nun nach Kräften aber die Abwehr um den erneut fehlerfreien Moritz Bauer hielt trotz zweier Zeitstrafen gegen die SG Gerolsbach/Jetzendorf dicht.

Am Ende stand ein, aufgrund einer deutlich besseren zweiten Hälfte, verdienter Sieg. Die U19 hat nun zwei Wochen Pause, bevor es in die Endphase der Hinrunde geht. Vier Spiele stehen dann im November noch auf dem Programm.

 

B-Junioren:
 
am Freitag Abend um 19:00 Uhr konnten wir bei bestem Fußball Wetter unseren Gast die JFG Lohwald empfangen. Mit einem Sieg heute Abend könnten wir vorübergehend die Tabellenführung übernehmen. Ansporn genug, das Spiel zu gewinnen.
Leider mussten wir wieder einmal einige Umstellungen vornehmen, da unsere etatmäßige Innenverteidigung fehlte.
Die JFG Lohwald stellte sich als sehr ballsichere und fußballerisch gut ausgebildete Mannschaft dar. Dadurch entwickelte sich von Anfang an ein von beiden Seiten sehr schnelles und intensiv geführtes Spiel, mit leichten Vorteilen und den ersten Chancen für unseren Gast. Nach circa 15 Minuten stellten wir taktisch etwas um und von da an hatten wir das Spiel besser unter Kontrolle. Durch hohes Pressing von uns zwangen wir unseren Gast zu immer mehr Fehler, was schließlich auch im 1:0 (Eigentor 26. Spielminute) für uns mündete.


Jetzt waren wir am Drücker. Leider konnten unsere Jungs den letzten Pass nicht an den Mitspieler bringen, somit verpufften einige gut herausgespielte Chancen und es ging mit einem knappen Vorsprung in die Pause.
 
Schwungvolle und zielstrebiger kam der Gast aus der Pause, zusehends entglitt uns das Spiel immer mehr. Es kam so, wie es oft kommt, die JFG Lohwald konnte in der 57. Spielminute verdient zum 1:1 ausgleichen.
Nach dem Ausgleich besannen sich unsere Jungs wieder und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Es gab Halbchancen auf beiden Seiten, aber nichts zwingendes. Als wir uns schon mit einem unentschieden zufrieden gaben, schlug die JFG Lohwald noch einmal auf gut Glück einen hohen und weiten Ball in unseren Strafraum. Dieser konnte von unseren Jungs nicht konsequent geklärt werden und der Gästestürmer konnte letztendlich mit etwas Glück und Geschick den Ball in der 79.Spielminute zum 1:2 über unseren Torwart in die Maschen lupfen.
Der Jubel der Gäste war entsprechend groß. Unsere Jungs versuchten noch einmal das Unmögliche möglich zu machen, doch mehr als zwei halbe Chancen sprangen nicht mehr raus. Es blieb bei der unglücklichen 1:2 Niederlage.


Das nächste Spiel für unser Jungs findet am 3. November beim Tabellenführer dem TSV Haunstetten statt.

 


F-Jugend

Die Rückspiele begannen für die Gerolsbacher F1-Junioren mit einer englischen Woche. Unter der Woche war der TSV Kühbach zu Gast in Gerolsbach, 2 Tage später musste man zu einem Auswärtsspiel beim SV Steingriff ran.


Gegen Kühbach sahen die Zuschauer zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Durchgang begannen die kleinen Gerolsbacher sehr engagiert und mit viel Kampfeinsatz und gingen verdient mit 2:0 in die Halbzeitpause. Die Tore erzielten Maxi Heinzlmeier und Anton Manitsas. Im zweiten Durchgang wollte den Gerolsbachern so gar nichts mehr gelingen und letztlich musste man leider 3 Gegentore hinnehmen, so dass es am Ende zu einer unnötigen 2:3 Niederlage kam.


Das zweite Spiel beim SV Steingriff begann erneut mit einem Rückschlag. Die Steingriffer gingen in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Davon ließen sich die Gerolsbacher allerdings nicht allzu sehr beeinflussen und spielten weiter mutig mit. Nach dem Seitenwechsel ging es in der ausgeglichenen Partie munter hin und her, das nächste Tor machten allerdings wiederum die Kicker vom SV Steingriff. Die Bemühungen der Gerolsbacher wurden dann schließlich doch noch belohnt und Noah Hebel konnte in der 31. Minute auf 1:2 verkürzen. In der Schlussphase zeigte Anton Manitsas seine ganze Klasse und drehte das Spiel mit 2 Treffern zum 3:2 Sieg für die jungen Gerolsbacher.
 

Mini-Bambini

Die allerkleinsten des FCG hatten am Wochenende beim Spiel gegen den ST Scheyern viel Spaß und einen Grund zum Feiern. Nachdem es zur Pause leistungsgerecht 0:0 stand, stärkte man sich mit Kuchen und Tee. In der zweiten Hälfte nutzten die Gerolsbacher Kicker ihre Chance und gingen durch Johannes Maurer verdient in Führung. Nun wurde tatkräftig verteidigt, so dass die Führung bis zum Ende hielt. Unter lautem Jubel ging es dann zurück ins Sportheim.