Nächste Spiele:

B-Junioren:

Am 4.Spieltag hatten wir den BC Aichach aus der Kreisstadt zu Gast.
Bei kühlem aber sehr gutem Fußballwetter trafen zwei Mannschaften 
aufeinander, bei denen man merkte, beide wollen gewinnen. Mit einem Sieg 
heute konnten wir uns Luft zu den Abstiegsrängen verschaffen. Es entstand 
somit ein sehr zerfahrenes Spiel. Dies konnte man auch an den schnellen 
Ballverlusten und den vielen Fehlpässen auf beiden Seiten sehen. 
Trotz einiger guter Chancen auf ein Tor, dauerte es bis zur 18. Minute, bis wir durch Moritz Lessel mit 1:0 in Führung gehen konnten.

Leider wurde 
unser Spiel trotz des Treffers nicht besser. In der 29. Minute konnten 
unsere Jungs nach mehreren Halbchanen auf beiden Seiten, die Führung durch Florian Friesecke auf 2:0 ausbauen. Mit diesem Zwischenstand ging es in die 
Halbzeitpause. 
Nach der Pause wollten wir mehr Ruhe in unser Aufbauspiel bringen, mit 
klarem Passspiel. Doch leider ging es so weiter wie vor der Pause, mit 
ungenauem Passspiel und schnellen Ballverlusten.

Der Gast aus Aichach 
versuchte nun mit aller Macht den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang 
dann auch in der 59. Spielminute –2:1 nur noch. Das Spiel war wieder 
offen. Jetzt galt es, sich dem drohenden Punktverlust entgegenzustemmen. 
Nach einer schönen Kombination über links und einer zu kurzen Abwehr durch 
die Gäste konnte Samuel Jung sehenswert auf 3:1 in der 67. Spielminute 
erhöhen. Mit diesem Treffer war der Widerstand des BCA gebrochen und das 
gewohnt sichere und schnelle Passspiel unserer Jungs wieder da. 
Folgerichtig konnten unsere Jungs durch schnelles, schnörkelloses und 
kluges Passspiel in die Spitze das Ergebnis innerhalb von 9 Spielminuten 
durch Franz Wenger und zwei Mal Ulli Schreier auf 6:1 nach oben schrauben. 
Das Spiel war nun entschieden.
In der 80. Spielminute konnte der BCA auf 6:2 verkürzen. Doch schon eine 
Minute später wurde der alte Abstand durch ein unglückliches Eigentor 
wieder hergestellt.
Endstand 7:2!

 

A-Junioren:

Die U19 empfing die JFG Weilachtal zum Derby. Beide Mannschaften hatten bis dahin noch kein Spiel verloren, wobei die SG Gerolsbach/Jetzendorf sogar ohne Verlustpunkt war. Die Heimelf begann sehr konzentriert und konnte schnell die Spielkontrolle übernehmen. Insbesondere Quirin Lochmahr bewies im zentralen Mittelfeld während des gesamten Spiels sein technisches Können. So dauerte es nur bis zu 8.Minute, als David Fottner ein geschicktes Zuspiel von Linus Laberer zum 1:0 in die Maschen drosch. Doch nur fünf Minuten später konnte Jonas Breitsamter mit einem fulminanten Schuss die allererste Chance der Gäste zum 1:1 nutzen.

In der Folgezeit blieben die Hausherren weiter dominant, konnten aber die erspielten Chancen nicht verwerten. Zudem agierte man oft zu langsam oder umständlich. Nach der Pause hatten dann die Gäste eine Riesenchance in Führung zu gehen, mit etwas Glück landete der Abschluss jedoch auf der Latte. Das war der Wegruf für die SG Gerolsbach/Jetzendorf. In der 64. konnte Maxi Schwertfirm eine sehenswerte Vorbereitung von David Fottner über die rechte Außenbahn zum 2:1 verwerten. Das spielerische Übergewicht wurde in Folge immer stärker und Elias Leitner konnte nach einem selbst eingeleiteten Angriff einen abgewehrten Schuss von Matthias Steurer zum überfälligen 3:1 einköpfen. Den Schlusspunkt zum verdienten Derbysieg setzte Linus Laberer, der den Ball aus gut 20 Meter beherzt ins Kreuzeck beförderte. Damit haben die Kicker aus Gerolsbach und Jetzendorf nun vier Siege aus vier Spielen auf dem Konto und wollen diese Serie am kommenden Freitag um 19.00 Uhr in Kühbach verteidigen.


B-Juniorinnen:

Im 2. Auswärtsspiel der Punktrunde war die SG Gerolsbach/Weilach zu Gast bei der SpVgg Deiningen. In der ersten Halbzeit schlugen sich unsere Mädels gut, aber erhielten vom SpVgg Deiningen in der 7. Spielminute ein Gegentor. Doch die B-Mädels ließen sich nicht einschüchtern, kämpften weiter und konnten in der 35. Spielminute durch Hannah Fottner zum 1:1 ausgleichen. An die durchweg guten Leistungen der 1. Halbzeit konnten die Mädchen in der 2. leider nicht mehr anknüpfen. Gleich nach der Pause fielen innerhalb 2 Minuten das 2:1 und direkt hinterher durch eine Ecke das 3:1. Die engagierten Spielerinnen schafften es nicht mehr den Spielstand zu verändern und so endete das Spiel 1:3 für die SG Gerolsbach/ Weilach.


Pokal:
B-Juniorinnen der SG Gerolsbach/Weilach kicken sich bereits beim Auftaktspiel aus dem Bezirkspokal

Die erste Runde des Bezirkspokals gegen den SV Thierhaupten lief für die SG Gerolsbach/Weilach unerwartet ab. In der ersten Halbzeit schlugen sich unsere Mädels
gut und hatten auch einige Chancen ein Tor zu erzielen, leider ohne Erfolg. Anfangs der zweiten Halbzeit lief es genauso gut wie in der Ersten, jedoch konnte der SV
Thierhaupten in der 53 Minute das 0:1 erzielen. Die kurzzeitige Unterzahl der SG Gerolsbach/Weilach, nach einem unglücklichen Foul in der 63 Minute, nutzten die Thierhaupterinnen gekonnt für sich zum 0:2. So endete die erste Runde des Bezirkspokals für den SV Thierhaupten mit einem Sieg und bedeutet somit das Pokalaus für die Spielerinnen des SG Gerolsbach/Weilach.

 

F1-Schüler:
Das nächste Auswärtsspiel führte die F1 zum benachbarten TSV Weilach. Am Ende stand ein 6:0 Erfolg zu Buche.
 
Den einzigen Vorwurf, den man den kleinen Gerolsbachern in der 1. Hälfte machen kann, ist dass sie das Tor nicht häufiger getroffen haben, landete der Ball doch sehr oft neben dem Tor oder in den Händen des Weilacher Keepers. Gut, dass die Gerolsbacher Abwehr und Torwart Florian Lehner stets hellwach blieben, und kein Gegentor zuließen. So ging es nach Toren von Maxi Heinzlmeier und Anton Manitsas mit 2:0 in die Halbzeitpause. In Durchgang zwei klappte es mit dem Tore schießen etwas besser und so entschieden die Gerolsbacher dieses Spiel nach drei weiteren Toren von Anton Manitsas und einem Tor durch Moritz Schaipp mit 6:0 für sich.

 

F2-Schüler:
Die Kleinsten sind in der Punktrunde angekommen. Leider hat man die ersten beiden Spiele verloren. Dank neu gesponserten Trikots ist man nun jedoch auf die Siegerstraße eingebogen. Die letzten beiden Spiele haben die Kicker souverän gewonnen. Und zwar 4:3 gegen Steingriff und 3:1 gegen Weilach 3:1. 
Wir möchten uns herzlich bei der Firma Wintermayr für die tollen Trikots bedanken.

 

Mini-Bambini:
Große Aufregung herrschte am Wochenende bei den Mini-Bambinis. Die gerade mal drei bis fünf Jahren alten Spielerinnen und Spieler hatten ihren ersten Auftritt im Trikot des FC Gerolsbach. Das Spiel gegen Hettenshausen/Ilmmünster war lange spannend, aber am Ende konnten die Youngster des FCG das Spiel durch zwei Tore von Luis Schweiger und einem Treffer von Maximilian Zitzelsberger unter großen Jubel mit 3:1 für sich entscheiden.