Nächste Spiele:

A-Junioren:

Drei Punkte für die U19 nach einer nicht sonderlich überzeugenden Heimpremiere
 
Im ersten Spiel der Punktrunde holten wir zwar drei Punkte, boten dabei aber nur phasenweise eine gute Leistung. Nach der sehr guten Vorbereitung und dem gewonnenen Pokalspiel in der Vorwoche, war in der Mannschaft wohl unbewusst die Überzeugung gewachsen, dass man jetzt auch mit weniger Engagement in ein Spiel gehen kann. Das sah die SpVgg Joshofen-Bergheim ganz anders und übernahm mit einer couragierten Vorstellung die Hoheit auf dem Platz. Wir fanden kaum ins Spiel und agierten insgesamt viel zu zögerlich. Zweikämpfe wurden nicht gewonnen, die Laufbereitschaft ließ zu wünschen übrig und lange Bälle stellten unsere Defensive immer wieder vor Probleme. Da musste es nicht weiter verwundern, dass die Gäste nach einem berechtigten Elfmeter und einer weiteren Schlafmützigkeit nach einer knappen halben Stunde mit 2:0 in Führung lagen.


Ein Pluspunkt ist aber sicher unsere gute Moral und kurz vor der Halbzeit schlugen wir zurück. David Fottner erzielte nach tollem Pass von Lennart Fuhrmann in der 44. Minute den Anschlusstreffer, und nur eine Zeigerumdrehung später traf Matthias Steurer zum Ausgleich. Auch daran war wieder David Fottner beteiligt, der seinen Gegenspieler häufig vor große Probleme stellte. Nach einem gewonnenen Zweikampf auf der Außenbahn, passte er mustergültig in die Mitte, wo Matthias Steurer nur noch den Fuß hinhalten musste.
Nach dem Seitenwechsel hatten wir dann eine wirklich sehr gute Phase, traten dominant auf, ließen den Ball laufen und trafen auch recht schnell zur Führung. Linus Laberer mit traumhaftem Schnittstellenpass auf David Fottner, der aus zentraler Lage verwandelte. Das Spiel war gedreht. Wir suchten nun die Entscheidung und traten endlich so auf wie wir es uns schon die ganze Zeit vorgestellt hatten. Dann aber die kalte Dusche, da auch die Gäste nicht kampflos aufgeben wollten und in der 73 Minute ausglichen. Beide Seiten suchten jetzt die Entscheidung, das Glück war an diesem Tag aber auf unserer Seite. Der Keeper der SpVgg konnte einen Ball nicht gut kontrollieren, David Fottner setzte energisch nach und nach einem Pressschlag mit dem Torhüter rollte der Ball fast im Zeitlupentempo hinter die Linie. Es gibt Tage, da läuft es für einen Stürmer einfach.
Hoffentlich ein Weckruf für uns. Wir können in dieser Saison sicher eine gute Rolle spielen, müssen aber immer mit der entsprechenden Einstellung ins Spiel gehen. Am Mittwoch spielen wir in der zweiten Runde des AOK Pokals in Gerolsbach gegen den BC Aichach und am Samstag fahren wir zur SG Neuburger Land zum nächsten Punktspiel.


B-Juniorinnen:

Bittere Niederlage der B-Juniorinnen zum Saisonauftakt
Die B-Juniorinnen der SG Gerolsbach/Weilach bestritten am Samstag zum Nachmittag ein Auswärtsspiel gegen die SG Glött/Aislingen. Mit viel Mut gingen die Neulinge in das Spiel und kamen gut in die Partie. Gleich in der ersten viertel Stunde gingen die Gerolsbach/Weilacher mit 0:2 durch Hannah Fottner in Führung. Doch 2 Minuten darauf kam der erste Gegentreffer durch eine Unaufmerksamkeit der Mannschaft. Später hatte die SG viele Chancen und baute die Führung auf 1:3 durch Amelie Sanktjohanser aus. Innerhalb weniger Minuten schoß die Heimmannschaft das 2:3 und dann das 3:3 zur Halbzeit. Nach der Halbzeit waren die Gerolsbacher und Weilacher nicht mehr konzentriert bei der Sache und hatten keine Kondition mehr, da es eines der ersten Spiele auf dem Großfeld war. In einem Zeitraum von 10 Minuten schossen Botschan Emma, Krist Antonia und Becherer Paulin jeweils ein Tor. So endete die Partie mit 6:3 und eine Niederlage mit Null Punkten.

 

B-Junioren:

SG Gerolsbach-Jetzendorf - SV Mering U17 2:1 (0:1)

Zum ersten Kreisliga-Spiel als Aufsteiger empfingen wir den SV Mering U17.
Wir hatten
keine Ahnung welche Spielstärke uns da erwartet. Es entwickelte sich aber
ein sehr flottes
und temporeiches Spiel, das für den SV Mering besser begann. In der
2.Minute kam ein weiter
Diagonalball auf unsere linke Abwehrseite. Der durchgestartete Meringer
Außenspieler konnte
nicht gehalten werden. Den Pass nach innen verwandelte die Nummer 18 zum
für uns sehr
überraschenden 1:0. Die Jungs hatten kurz nicht aufgepasst und schon wurde
dies bestraft.
Doch nach 10 Minuten waren wir in der Kreisliga angekommen und erspielten
uns einige hochkarätige
Chancen, die von den Jungs wirklich toll herausgespielt waren, aber leider
noch nicht belohnt wurden.
Alleine Franz Wenger hatte hiervon 4 100%-ige Chancen, ide er leider nicht
nutzen konnte.
Zur Halbzeit stand es dann etwas unverdient 1:0 für Mering. Die Jungs
hatten von der 10.Spielminute
bis zur Halbzeit den Gegner vollständig im Griff und hatten gefühlt 70%
Ballbesitz.

Nach der Pause verflachte dann das Spiel etwas, beide Mannschaften taten zu
wenig, das war allerdings
dem hohen Tempo in der 1.Halbzeit und den sommerlichen Temperaturen
geschuldet. Nach der Trinkpause
allerdings wollten es die Jungs dann wirklich wissen und belohnten sich
nach einem Eckball von Samuel Jung
mit einem Abstaubertor von unserem Kapitän Valentin Hecht zum 1:1. 5
Minuten später wurde Samuel Jung
mit einem Pass in die Tiefe toll freigespielt. Dieser umkurvte
alleinstehend vor dem Torhüter diesen und schob
zum verdienten 2:1 Sieg ein.

Ein wirklich super Start als Aufsteiger in die Kreisliga. Weiter so am
Samstag, den 21.09.2019 um
11.00 Uhr in Jetzendorf gegen den weiteren Aufsteiger der SG
Dinkelscherben/Horgau/Auerbach, der
nach 2 Spielen mit 4 Punkten an der Tabellenspitze steht.

 


E1-Junioren:

1.Spieltag: Dienstag, der 10.09.2019
Zum Saisonauftakt, am 1. Schultag mussten die Jungs gegen den SV Ottmaring antreten. Der Anpfiff fand wegen dem fehlenden Spielball beim Anstoßpunkt verspätet statt, jedoch verwirrte das die Gerolsbacher Jugend nicht und führte nach 5 Minuten mit 2 Toren durch Johannes Obermeier („Obi“). Nach der verdienten schnellen Führung, reagierte der SV Ottmaring zügig und lag zur 1. Halbzeit mit 5:2 vorn.
Nach einer Traineransprache in der Halbzeitpause am Spielfeldrand, sollte die Motivation wieder anheben und somit reagierte Johannes Jais („Jaisi“) prompt mit 2 Treffer. Trotz einer starken Aufholjagd durch Nevio Köllner („Nevi“) und Michael Effner („Michi“) zum 6:6, verlor die Mannschaft unglücklich mit dem Endstand 7:6.


2. Spieltag: Freitag, der 13.09.2019
Freitag der 13. Für manche ein Unglückstag, für unsere E1 im September ein wahrer Glückstag! Bei strahlendem Sonnenschein und 20 Grad traten unsere Jungs auf dem Kleinfeld gegen den TSV Weilach zum Punktspiel an. Nach einer starken ersten Halbzeit stand es bereits 5:1 für den FC Gerolsbach. Am Ende siegte unsere E1 mit einem hammermäßigen 8:2. Die Tore erzielten Johannes Obermair (4), Johannes Jais (2) und Nevio Köllner (2). Ein tolles Spiel! Das wurde dann auch in der Kabine ausgiebig und lautstark mit „Zicke-Zacke“ und „Schuss-Tor“ gefeiert.