Nächste Spiele:


50 Kilometer Anreise die sich gelohnt haben. In überzeugender Manier wurde am 26.1.20 das Turnier im Augsburger Raum gewonnen. Sieben Mannschaften haben im „Jeder gegen Jeden“ Modus um Punkte und Platzierungen gekämpft.
Sechs Siege und nur eine Niederlage reichten der SG Gerolsbach/Weilach am Ende zum Turniersieg. Zum Auftakt wurde der TSV Pfersee durch ein Tor von Hannah Fottner bezwungen. Gleiches Ergebnis, gleiche Torschützin gegen den CSC Batzenhofen/Hirblingen 2 im zweiten Spiel. Ein 1:0 gelang auch gegen die Erstvertretung der Gastgeberinnen. Da erzielte allerdings Aisha Demelkhanova den Siegtreffer. Die war jetzt in Fahrt gekommen und schoss auch gegen den SV Wörnitzstein-Berg den 1:0 Endstand.

4 Tore, vier Siege, so konnte es weitergehen. Auch der SV Scheppach konnte diesen Lauf nicht beenden und zog mit 0:2 den Kürzeren. Aisha Demelkhanova mit ihrem dritten Treffer, und Sarah Steurer, stellten den Sieg sicher. Da das Spiel der SG Mering/Ried gegen den Batzenhofen/Hirblingen 2 völlig überraschend torlos endete, stand der Turniersieg bereits vor der letzten Partie fest. Da tat dann auch die einzige Niederlage des Tages gegen die SG Mering/Ried nicht mehr weh. Gratulation an Mannschaft und Trainer. Das war eine überzeugende Vorstellung. Am kommenden Wochenende steht für die Mannschaft die Dachauer Hallenmeisterschaft auf dem Programm. Am 8.2. um 17.00 Uhr geht es in Röhrmoos gegen interessante Gegner wie Wacker München, Fasanerie-Nord, Gröbenzell und Haar.