Nächste Spiele:

Mit Spaß und Begeisterung bei der Sache:


3 Trainer und 36 Teilnehmer tummelten sich 5 Tage lange auf der Sportanlage des FC Gerolsbach. Von 10 bis 16 Uhr wurde dabei intensiv trainiert, unterbrochen natürlich von einer längeren Mittagspause im Sportheim. Das Cateringteam Brigitte, Ruth und Arndt haben dabei wohl den Geschmack der Spieler getroffen, denn ohne „Nachschlag“ stand kaum jemand vom Tisch auf.


Christoph Appel sowie seine Mitstreiter Leon Popp und Jonathan Schmidt von der Fußballschule des FC Augsburg hatten sich viele interessante Trainingsformen ausgedacht, die die jungen Spieler forderten, die aber genauso viel Spaß machten.  Die meisten der 36 Teilnehmer stammten dabei vom Heimatverein FC Gerolsbach, angemeldet hatten sich aber auch Kids aus Jetzendorf, Pfaffenhofen und Petershausen. Auf alle Fälle hatten die Coaches alle Hände voll zu tun, die muntere Truppe einigermaßen im Zaum zu halten. Mit viel Geduld und manchmal auch etwas Strenge schafften sie es aber immer relativ problemlos ein konzentriertes Training zu ermöglichen.


Am Abschlusstag eines jeden Camps findet am Nachmittag traditionell das Abschlussturnier statt, zu dem auch immer die Eltern eingeladen werden. Vor vielen Zuschauern setzte sich am Ende knapp das Team der Niederlande gegen Team Deutschland durch. Danach bekam jeder Spieler eine Urkunde und einen Pokal für die erfolgreiche Teilnahme ausgehändigt und auch den eigenen Ball durfte jeder mit nach Hause nehmen. Der FC Gerolsbach freut sich als Gastgeschenk über ein gerahmtes Trikot des FC Augsburg, für das schon ein würdiger Platz im Sportheim gefunden wurde.


Wie im Vorjahr, so fällt auch dieses Mal das Fazit nach einer Woche Camp wieder mehr als positiv aus. Wir hoffen, dass wir auch im kommenden Jahr erneut als Gastgeber fungieren dürfen, und dass sich auch dann wieder genügend Teilnehmer finden werden. Nach den Erfahrungen der letzten Woche kann man aber schon sagen: wer sich nicht anmeldet ist selber schuld! (Markus Kick)