Nächste Spiele:

FC Gerolsbach – SV Wulfertshausen 4:3

Einiges geboten war den rund 150 Zuschauern im Gastspiel des Vorletzten beim Spitzenreiter der Kreisklasse Aichach. Sieben Treffer durften sie an diesem Nachmittag bestaunen, am Ende konnte sich der Tabellenführer als Sieger feiern und gewann das Spiel mit 4:3. Somit bleibt der von neun Punkten auf den zweitplatzierten SC Mühlried auch vier Spieltage vor Saisonende erhalten.

Von Hubert Buxeder

 

Trotz dreier verwandelter Elfmetertore durch Tobias Distl, unterlag die AH des TSV Hohenwart den Gerolsbacher Gästen von Coach und AH-Leiter Thomas Schaipp. Mit leidenschaftlichem Einsatz und einem kaltschnäuzigen Anton Heinzlmeier, kompensierten die Gerolsbacher an diesem Tag ihren ersatzgeschwächten Kader.

Die vierte Führung in diesem Spiel sollte dann endlich reichen für die „alten Herren“ des FC Gerolsbach. Entsprechend gelöst war die Stimmung bei den Gerolsbachern nach dem ersten Gruppenspiel um den diesjährigen Altlandkreispokal. Drei Elfmeter mussten sie dabei gegen sich hinnehmen. Jeder für sich genommen durchaus vertretbar. Und nur ein einziges Mal lies Hohenwart’s Distl dem Gerolsbacher Keeper Andreas Öttl überhaupt den Hauch einer Chance, aber auch der letzten Elfer zappelte in den Maschen. Dass es am Ende doch noch reichte für die Gerolsbacher, war in diesem Spiel vor allem Anton Heinzlmeier zu verdanken, der neben Tobias Schwertfirm und Richard Huber gleich zweimal Einnetze. Das letzte Tor von Heinzlmeier fiel dabei in der allerletzten Sekunde der regulären Spielzeit. Und in der zweiminütigen Nachspielzeit ließen die Gerolsbacher dann nichts mehr anbrennen.

Die nächsten Termine für die Gerolsbacher sind am 12. 5. in Kühbach, am 19.5. zu Hause gegen Euernbach und am 2.6. ebenfalls zu Hause gegen Klingsmoos. Ehe es am 23. oder 24.6. erneut im Pokal gegen Brunnen geht. Eine weitere Mannschaft, die noch eine Rechnung gegen die Gerolsbacher „Seriengewinner“ offen haben dürfte. Der FC Gerolsbach freut sich bereits auf die nächste, große Herausforderung  -  und künftig auf weniger Pfiffe im eigenen 16-Meterraum. 

Spielbericht FC Gerolsbach – SV Ried 2:0

Auch am 21. Spieltag behielt der FC Gerolsbach seine weiße Weste auf eigenem Terrain. Im Heimspiel gegen den SV Ried, konnte die Mannschaft um Daniel Stampfl einen 2:0 Erfolg verbuchen.

Nach dem 0:0 Unentschieden des FC Gerolsbach am vergangenen Wochenende in Gundelsdorf, freuen sich unsere Kicker bereits auf das kommende Heimspiel gegen den SV Ried. Die Anstoßzeiten für Sonntag, 30. April 2017, wurden dabei nun allerdings etwas nach hinten verschoben. Die Reserven beginnen um 15 Uhr, ehe die 1. Mannschaft um 17 Uhr das runde Leder „anstößt“.

Der FC Gerolsbach freut sich auf zahlreiche Zuschauer und hofft dabei auf die erneute, großartige Unterstützung aus den eigenen Reihen.

Spielbericht FC Gundesldorf – FC Gerolsbach 0:0

Mit einem Auswärtspunkt im Spitzenspiel muss sich der FC Gerolsbach zufriedengeben. Das Spiel beim Tabellenzweiten endete mit 0:0.
Die Gerolsbacher kamen zwar von Anfang an gut ins Spiel, allerdings blieben klare Torchancen eher aus. So waren die beiden Direktabnahmen von Limmer (21.) und Tyroller (25.) die einzig nennenswerten Möglichkeiten in der ersten Halbzeit, auf Seiten der Gäste. Die Gundelsdorfer hätten kurz vor dem Pausenpfiff in Führung gehen können, als plötzlich Ali Ay alleine auf das gegnerische Tor zulief. Allerdings fand er in dem herauseilenden Sebastian Ickes seinen Meister, welcher den Abschluss bravourös parierte.

Spielbericht FC Gerolsbach – Djk Stotzard 3:1

Nachdem der SC Mühlried erneut wichtige Punkte gegen den TSV Sielenbach liegen ließ, konnte der Tabellenführer aus Gerolsbach seinen Vorsprung auf mittlerweile elf Punkte ausbauen! Bei sieben noch ausstehenden Spielen zeigen alle Signale in Richtung Meistertitel. Zurücklehnen darf man sich deshalb aber selbstverständlich noch nicht. Aber das Heimspiel am Karsamstag hat den ca. 150 Zuschauern bewiesen das die FCG-Truppe auf keinen Fall leichtfertig agieren wird.

Roman Redl war von der Stotzarder Abwehr nicht zu stoppen.

Da der SC Friedberg als direkter Verfolger eine 1:2 Heimniederlage gegen den SC Mühlried hinnehmen musste, konnte der FC Gerolsbach seinen Vorsprung zu Platz zwei auf neun Punkte ausbauen. Das Spiel beim TSV Dasing wurde klar und deutlich mit 4:0 gewonnen.