Nächste Spiele:

FC Gerolsbach – SV Freihalden 2:1

Bei strömenden Dauerregen boten beide Damenteams den Zuschauern am Sonntagvormittag ein Frauen-Bezirksliga-Fußballspiel auf absolutem Top-Niveau !Kalt war's, feucht kam's von oben runter, - was ist das Beste in so einem Fall, wenn Du als Fußballspielerin dennoch auf den Platz musst: „Laufen bis zum Umfallen, Kämpfen um jeden Ball !“

So mögen die Spielerinnen des FC Gerolsbach und des SV Freihalden gedacht haben bei ihrem Spiel der Bezirksliga Schwaben im Frauenfußball.

Denn was jede Einzelne von ihnen an Laufpensum absolvierte, jeden Zweikampf annahm und sich selber in keiner Situation schonte, das war schon bemerkenswert!
Wieder einmal zeigte sich auch bei diesem Spiel, wie wichtig es für das Gerolsbacher Trainerteam ist, aus einem derart großen Kader schöpfen zu können. Denn nur so können punktuelle Ausfälle (dieses Mal Lea Lugscheider) problemlos kompensiert werden und die Aufstellung kann sich variantenreich an den jeweiligen Gegnern und ihren Spielweisen orientieren.
Gegen die Mannschaft aus dem Landkreis Günzburg war es Diana Valerius, die nach einer guten halben Stunde Spielzeit den Führungstreffer für die Gastgeberinnen erzielte. Mit dem Pausenpfiff konnte Lara Jaskolka den Ausgleich erzielen - Indiz für die Ausgeglichenheit der Spielanteile.
Das Spiel wogte auch in der zweiten Halbzeit hin und her; mal waren es die Gerolsbacherinnen, die Druck auf das Gästetor ausübten; dann kamen die schnellen Stürmerinnen des SV Freihalden zu guten Chancen bei ihren konsequent umgesetzten schnellen Kontern.
Je mehr es gegen das Spielende ging schien es jedoch, als würde sich eine größere Fitness und bessere Kondition bei den Gastgeberinnen durchsetzen. In der 90.Minute belohnten sich die Gerolsbacher Damen für ihren Wahnsinns Einsatz, mit dem 2:1 in der 90. Minute
Diana Valerius umspielte ihre Gegenspielerin und hob den Ball über die Torhüterin zum vielumjubelten Siegtreffer. Mit dem folgenden Mittelanstoß beendete der souverän leitende Schiedsrichter dieses hochspannende Bezirksliga Spiel.
Neun Spiele haben die Damen als Aufsteiger in die Bezirksliga jetzt gespielt, mit 5 Siegen , 28 geschossenen Toren, hat man 15 Punkte auf der Habenseite und steht auf dem dritten Tabellenplatz , womit man Ziel Nr.1, den Klassenerhalt schon mal geschafft hat.
Mit Terry Bauer (8 Treffer), Lea Lugscheider (6 Treffer), Diana Valerius und Isi Orlishausen(jeweils 4 Treffer),Lena Ölbaum und Lena Solich (2 Treffer) sind 6 Spielerinnen im oberen Bereich der Torschützenliste zu finden.
Da sowohl Hauptplatz als auch Trainingsplatz von Vereinsseite Sonntags morgens für den Spielbetrieb gesperrt wurden, musste das Trainerteam in der Früh aktiv werden , den Schulplatz für das Spiel herrichten! Herrichten des Platzes , Betreuung der Mannschaft, Organisation der Anfahrt an den Schulplatz für die Gastmannschaft und den Schiedsrichter…gut das das Trainerteam aus 4 Personen besteht und auch die Eltern geholfen haben.