Nächste Spiele:

„Der FC Gerolsbach ist ein Stück Zuhause!“ Mit diesen emotionalen und wertschätzenden Worten begründeten sowohl Heiko Krabbe als auch Achim Waßer auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom Freitag den zahlreich erschienenen Mitgliedern im Kern ihr Engagement für den FC Gerolsbach. Lange anhaltender Applaus und jeweils einstimmige Wahl-Ergebnisse besiegelten diese überaus erfolgreichen Neuwahlen für den Verein.

Die neu bestzte Vorstandschaft will auch künftig tatkräftig und mit breiter Unterstützung gemeinsam mit anpacken und den FC Gerolsbach mit vereinten Kräften in eine sichere und noch erfolgreichere Zukunft führen. Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts: Harald Gräf, Hubert Buxeder, Angelika Krauss, Andrea Demmelmaier, Markus Kick, Brigitte Ostermeier, Thomas Schaipp, Marianne Müller, Maximilian Walther, Herbert Krobath, Michaela Schaipp, Fabian Ossinger, Stefan Finkenzeller, Achim Waßer, Heiko Krabbe, Martin Seitz.Auf dem Bild nicht zu sehen sind Leo Solich, Gerhard Fischer, Brigitte Polzmacher, Andreas Frank und Peter Lindner. 

In der Rekordzeit von nur 45 Minuten begrüßte Bürgermeister und Wahlleiter Martin Seitz zuerst die anwesenden Gemeindevertreter und Ehrenvorsitzenden, bedankte sich anschließend bei der amtierenden Vorstandschaft für ihren großen Einsatz rund um den Verein und appellierte im Anschluss daran mit leidenschaftlichen und Worten an die Gerolsbacher Vereinsmitglieder die Verantwortung für diesen „großartigen Verein und Aushängeschild für die Gemeinde“ auch weiterhin und immer wieder neu wahrzunehmen und mit Leben zu füllen. Das beeindruckende Ergebnis: Martin Seitz konnte nicht nur die wichtigen Posten des 1. und 3. Vorsitzenden erfolgreich besetzen, sondern darüber hinaus auch alle weiteren, teilweise seit einigen Jahren, vakanten Posten mit geeigneten Kandidaten ausstatten.

Umso größer war daher auch die Erleichterung in den Reihen der Vereinsverantwortlichen und den anwesenden Mitgliedern nach der Versammlung. Immerhin warteten die Gerolsbacher bereits seit der Jahreshauptversammlung des FC Gerolsbach vor ca. 8 Wochen ganz gespannt und mit einigen Sorgenfalten auf der Stirn darauf die Vereinsführung zukunftsweisend und vor allem auch nachhaltig wieder zu besetzen um so den Weg in eine gesicherte und erfolgreiche Zukunft zu ebnen.

Unter dem Strich erhofft sich der FC Gerolsbach nun in seiner neuen Besetzung sogar gestärkt aus der mit unter aufreibenden Suche hervorzugehen. Denn der eindringliche Wunsch der  gesamten Vorstandschaft, die Arbeit auf noch mehr kompetente und breite Schultern verteilen zu können, scheint nun erstmals seit längerem wieder in greifbare Nähe gerückt zu sein. So unterstützten zum Beispiel künftig auch Leo Solich, Gerhard Fischer, Fabian Ossinger (als 4. Jugendleiter) und Maximilian Walther (als 2. Schriftfürer) den Verein und seine neu gebildete Vorstandschaft. Bereits Anfang März in ihren Ämtern bestätigt oder neu gewählt wurden Harald Gräf (1. Kassier), Marianne Müller (3. Kassier), Hubert Buxeder (1. Schriftführer), Herbert Krobath (1. Abteilungsleiter Fußball), Markus Kick, Peter Lindner und Angelika Krauss (1. bis 3. Jugendleiter), Thomas Schaipp (1. AH Leiter), Brigitte Polzmacher (Abteilungsleiter Breitensport) sowie Andreas Frank und Brigitte Ostermeier (1. und 3. Beisitzer).

Zum Ende der Versammlung bedankte sich Martin Seitz unter dem lauten Applaus der nunmehr gelösten Gesellschaft beim bisherigen 1. Vorstand Ernst Sengotta und bei „Mike“ Schwertfirm für deren hervorragende und immer sehr geschätzten Dienste im und um den Verein. Ernst Sengotta überreichte er einen Geschenkkorb und Essensgutschein.