Nächste Spiele:

Am 23. Juli 2007 wurde dem FCG eine besondere Ehre zuteil. Die Spielgruppentagung des Bayerischen Fußballverbandes, Bezirk Schwaben/Jugendkreis Augsburg Ost, fand in den Räumlichkeiten des FCG-Vereinsheims statt. Auf Einladung der für den Spielbetrieb verantwortlichen BFV-Funktionäre kamen über 60 Vertreter aller Vereine, die F- bis A-Jugendmannschaften im Bezirk Ost zu Meisterschafts- und Pokalrunden angemeldet haben.

 

 

Der Jugenspielleiter Rudi Hoffmann konnte verkünden, dass in der Saison 2006/2007 im Bezirk Schwaben/Jugendkreis Augsburg Ost insgesamt 1632 Jugend-Pflichtspiele stattfanden. Er wies in diesem Zusammenhang auf die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit in den Vereinen, auf Ebene des Verbandes und in den Reihen der Schiedsrichter hin, ohne die diese gewaltige Leistung nicht zustande kommen würde.

Sorgen äußerte er über die in der letzten Zeit zunehmend zu beobachtenden Gewalt auf deutschen Fußballplätzen. In Bayern seien Gott sei Dank bislang nur sehr vereinzelte Fälle von Gewalt bekannt geworden. Doch nach dem Motto „wehret den Anfängen“ habe der BFV im Frühjahr eine Arbeitsgruppe zur Gewaltprävention initiiert, die einen verbindlichen Präventionsfahrplan für die Vereine entwickeln wird. Ebenfalls sei eine Kampagne „Keine Gewalt im Jugendfußball“ geplant. Hoffmann machte deutlich, dass Prävention bereits im Kleinen beginne würde, und er deutete daher auf die enorme Vorbildfunktion von Trainern, Betreuern und Eltern hin. Er würde es begrüßen, wenn in den Vereinen das Thema „Gewaltprävention“ in der nächsten Zeit einen hohen Stellenwert bekäme.

Neben Organisatorischem zur vorangegangenen und kommenden Saison und Hinweisen auf besondere Aktionen und und Veranstaltungen des BFV wurden abschließend Urkunden an die Vereine verteilt, die in der Saison 2006/2007 Meistermannschaften in den D- bis A-Jugenden hervorgebracht haben. (HK)

 

BFV-Verantwortliche zu Besuch beim FCG (v.r.n.l.): Rudi Hoffmann (Jugendspielleiter), Oskar Dankesreiter (Spielgruppenleiter), Ariane Kraus Jugendsportgericht), Fritz Glück (Bezirksjugendleiter), Dieter Tröger (Schiedsrichtereinteiler Raum Augsburg), Ludwig Schäffer (Schiedsrichtergruppe Ostschwaben)