Nächste Spiele:

Vorstand

Liebe Mitglieder, liebe Fans, liebe Gerolsbacher,

 

die Corona-Krise hält uns alle weiterhin in ihrem Bann. Nicht nur privat, beruflich, auch weite Teile des Freizeitbereichs sind von den weiteren Entwicklungen der Pandemie und den daraus resultierenden Entscheidungen der Politik sowie den Behörden abhängig.

 

Sehr lange schon sind wir zum Nichts- oder Weniger-als-sonst-Tun, Alternativsporteln in den eigenen vier Wänden oder Sport alleine in der freien Natur, z.B. Radeln oder Joggen gezwungen. So langsam fehlt vielen der Sport in der Gemeinschaft unter direkter Anleitung im Verein durch qualifizierte ÜbungsleiterInnen. Und so langsam „juckt“ es den Fußballer/-innen unter uns in den Beinen, mal wieder auf sattem Grün mit anderen zu kicken – also, so richtig zu kicken in und mit der Mannschaft.

 

Aber wir wissen alle, warum wir uns diese Einschränkungen auferlegen: Gesundheit geht vor. Darum tun wir alle sehr gut daran, uns an die geltenden Vorgaben zu halten und als Vereinsverantwortliche mit Vorsicht, Bedacht und Ruhe die Wiederaufnahme des Sportbetriebs anzugehen – sollten wir dafür grundsätzlich grünes Licht erhalten.

Im Laufe des Mai wurde durch die Bayerische Staatsregierung im Rahmen der allgemeinen Lockerungen des Lockdowns zwar offiziell Sport mit mehreren und im Freien wieder erlaubt, doch die Regelungen und Auflagen waren so hoch und umfassend, dass wir Vereinsverantwortlichen zu hohe Hürden für die Umsetzung aber auch noch zu viele offene Fragen z.B. zur Haftung sahen. Denn für uns als Verein ist nicht nur der Schutz der Mitglieder, sondern auch der unserer ehrenamtlichen ÜbungsleiterInnen wichtig. In den Artikeln der Sparten gibt es dazu ein paar klärende Details. Vor allem aber stand einer Wiederaufnahme des Sports entgegen, dass die Sportplätze weiterhin durch die Gemeinde gesperrt sind. Wir stehen diesbezüglich in Kontakt mit der Gemeinde, Änderungen sind nicht vor Anfang Juni zu erwarten.

 

Die Vorstandschaft verfolgt eng, was in Sachen Corona und Sport verlautbart wird. Unterstützt wird dies durch Informationen der Sportverbände, denen wir angeschlossen sind. Im Wesentlichen sind dies der Bayerische Landessport Verband (BLSV), der Deutsche Turnerbund (DTB) und der Bayerische Fußballverband (BFV). Deren regelmäßige Aktualisierungen prüfen wir auf Anwendbarkeit. Es ist jedoch nicht immer leicht, die Sichtweise eines Fachverbandes auf lokale Gegebenheiten anzuwenden. Mitte Mai hat z.B. der BFV öffentlichkeitswirksam den Trainingsstart ausgerufen. Motto „Es geht wieder los!“ Dies sorgte nicht nur für Druck auf Verein und Trainer, sondern führte auch zu Irritationen. Die vielen Auflagen hätten zu einer Art „Trockenfußball“ geführt, zusammen mit unzumutbarem Aufwand für Durchführung sowie Vor- und Nachbereitungen.

 

Anfang Mai hatten wir in der Vorstandschaft Premiere und unsere erste virtuelle Vereinsausschusssitzung abgehalten. Zwar benötigten wir aus technischen Gründen zwei Anläufe, aber wir waren erfreut, wie effektiv und zielführend diese Sitzung trotzdem war. Alle Tagesordnungspunkte handelten von der Aufrechterhaltung des (Not-)Betriebs unseres Vereins. Hier können wir bestätigen, dass wir alle unseren Aufgaben nachkommen, auch gerade diejenigen, die eigentlich zur Jahreshauptversammlung im März ihr Amt zur Verfügung stellen wollten. Dafür unser herzlichstes Dankeschön, dass wir gemeinsam mit dem bewährten Team in die „Nachspielzeit“, wenn nicht sogar in die „Verlängerung“ gehen: es ist beruhigend zu wissen, dass ihr uns in dieser schwierigen und ungewöhnlichen Situation mit eurem großartigen Wissen und den vielen Kontakten weiterhin zur Verfügung steht!

 

Im Hintergrund läuft so einiges, z.B. die Teilnahme an Webinaren z.B. des BFV, in denen Updates zum Senioren- und Jugendfußball gegeben werden (s.u.), Kontaktaufnahme zu benachbarten Vereinen (Spielgemeinschaften!) zur Abstimmung darüber, was sie und wir zu tun gedenken, Veranstaltungsplanungen des Restjahres (z.B. Theater nein/ja, Absage der Jugendturniere), Korrespondenz mit Ämtern, z.B. Gemeinde, Arbeitsamt, Fachverbänden, Zeitungsumfragen.

 

Auf die so wichtigen und gerne wahrgenommenen Geburtstagsbesuche müssen wir seit Mitte März leider verzichten. Oft sind die Besuche die einzige Art, unsere Wertschätzung gegenüber unseren langjährigen, treuen und nicht selten passiven Mitgliedern zum Ausdruck zu bringen, die ihren Mitgliedsbeitrag gerade auch als Spende für ihren FCG sehen. Wir bedauern sehr, dass wir sie nicht persönlich besuchen können, was wir hiermit nochmals zum Ausdruck bringen möchten. Auf diesem Wege möchten wir allen herzlichste Geburtstagsglückwünsche aussprechen, die wir nicht mit einer Vertretung aus der Vorstandschaft besuchen konnten oder im Laufe der nächsten Wochen voraussichtlich auch nicht besuchen können.

 

Sehr am Herzen liegen uns auch die Sponsoren und Werbetreibenden des FC Gerolsbach: die heimischen Firmen, Handwerker und Selbständige, die „ihren“ und unseren Verein so vielfältig unter die Arme greifen. Ohne sie wäre der FCG nicht in der Lage, sein Sportangebot in dem bekannten Umfang und über Dauer aufrecht zu erhalten. Viele Firmen unterstützen uns ebenfalls mit Bandenwerbung. Dies ist eine sehr bedeutende Einnahmequelle. In Kürze werden wir hierzu wie gewohnt wieder die Jahresrechnungen versenden. Als Vorstandschaft möchten wir uns jetzt schon bei allen bedanken, die uns auch in dieser wirtschaftlich unübersichtlichen Phase weiterhin die Treue halten und weiterhin die Bandenwerbung buchen.

Und ganz sicher finden wir gute Lösungen für diejenigen, die noch zu unsicher in die Zukunft blicken und daher noch nicht sagen können, ob und in welchem Umfang sie eine Bandenwerbung für weitere 12 Monate buchen möchten. Bitte sprecht mit uns, wir werden eine Lösung finden, denn gemeinsam gehen wir „durch dick und dünn“.

Da die FC News durch die entfallenen Fußballrückrundenspiele nicht publiziert werden können, wird es für gebuchte (Jahres-)Werbungen auch keine Rechnung geben.

 

Ihr seht, nach außen steht der Verein sportlich nahezu still, doch im Hintergrund läuft so einiges. Wir werden wohl weiterhin vom 14-Tage-Rhythmus der politischen und behördlichen Entscheidungen abhängig sein. Die nächste Runde ist Ende Mai. Warten wir ab, was dann offiziell erlaubt ist und wie sich das auf den FCG auswirkt. Wir bleiben für euch und unseren FCG nahe am Ball, damit wir diese Krise gemeinsam gut durchstehen und gestärkt wieder herauskommen!

 

Sportliche Grüße und bleiben Sie/bleibt gesund.

 

Ihre und eure FCG Vorstände, auch im Namen der gesamten Vorstandschaft

 

Heiko Krabbe

Achim Wasser

   

Papiersammlung

für unsere Jugend

Der nächste Termin:

26. September 2020

   
FCA Fußballschule
31.08 - 04.09.2020

Wo: Beim FCG

Weitere Informationen

Zur Anmeldung

   
   
   
Maler Lindner